Mimi 2018 Shortlist

Krimi-Publikumspreis Mimi 2018: Unsere Top 10

Mimi-1Wer den Krimi-Publikumspreis bekommt, wird in drei Schritten ermittelt:
Im ersten Schritt hatten erfahrene BuchhändlerInnen der Buchhandlungen Heymann (Hamburg), Rombach (Freiburg) und Wittwer (Stuttgart) eine 30 Titel umfassende Longlist von attraktiven Krimi-Neuerscheinungen erstellt.

Von Anfang September bis 17. Dezember 2017 konnten alle Krimifans hier ihre Favoriten wählen; dabei hatte jeder Besucher von www.wortundtotschlag.de 5 Stimmen.

Zudem konnten alle Leser der Herbstausgabe des Kundenmagazins buchSZENE uns per Post Ihre Top-Krimis nennen.

In diesem ersten Wahlgang wurde aus der Longlist eine Shortlist mit 10 Titeln. Im zweiten Wahlgang von 18. Dezember 2017 bis Ende Januar 2018 wird daraus dann der Gewinner der Mimi 2018 bestimmt.

Unsere TOP-10 der besten Krimis:

Selfies

Selfies
von Jussi Adler-Olsen
Verlag: dtv

Bretonisches-Leuchten

Bretonisches Leuchten
von Jean-Luc Bannalec
Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Der-Hirte

Der Hirte
von Ingar Johnsrud
Verlag: Blanvalet

Into-the-water

Into the water
von Paula Hawkins
Verlag: Blanvalet

Minus-18-Grad

Minus 18 Grad
von Stefan Ahnhem
Verlag: List

Schatten

Schatten
von Ursula Poznanski
Verlag: Wunderlich

Schwesterherz

Schwesterherz
von Kristina Ohlsson
Verlag: Limes

AchtNacht

AchtNacht
von Sebastian Fitzek
Verlag: DroemerKnaur

Alles-so-hell-da-vorn

Alles so hell da vorn
von Monika Geier
Verlag: Argument Verlag

Die-gute-Tochter

Die gute Tochter
von Karin Slaughter
Verlag: HarperCollins