Die MIMI 2017 geht an Klaus-Peter Wolf

VERLEIHUNG DES KRIMI-PUBLIKUMSPREISES AM 27. MÄRZ 2017 AUF DEM KRIMIFESTIVAL MÜNCHEN

Gewinnuebergabe-MimiAuch in diesem Jahr haben sich die Fans des Regionalkrimis bei der MIMI-Wahl durchgesetzt: Ein abgetrennter Kopf auf Wangerooge und ein Rumpf in Cuxhaven – doch beide Teile gehören nicht zu einer Leiche. MIMI-Preisträger Klaus-Peter Wolf entführt in Ostfriesenschwur, erschienen bei Fischer Taschenbuch, seine Leser wieder nach Ostfriesland. Die MIMI 2017 wurde am 27. März von Sabine Thomas, der Initiatorin des Krimifestival München an den Autor überreicht.

Das Krimi-Publikum hatte bis zum 31. Januar via Internetwahl auf www.wortundtotschlag.de über den beliebtesten Krimi entschieden. Auf den Plätzen 2 und 3 konnten sich behaupten Rita Falk mit Leberkäsjunkie erscheinen bei dtv sowie Andreas Föhr mit Eisenberg erschienen bei Droemer Knaur.

Mimi

Cover-Ostfiesenschwur